www.youtube.com/watch?v=4hGvHEh4bz4&index=1&list=RD4hGvHEh4bz4 Statuten - Naturfreunde Arbon

Statuten - Naturfreunde Arbon

Naturfreunde Arbon
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Statuten



Statuten der Naturfreunde Arbon

Art.1                        Name, Sitz

1.1.       Unter der Bezeichnung "Naturfreunde Schweiz, Sektion Arbon und
Umgebung" besteht mit Sitz in Arbon ein Verein mit eigener
Rechtsmöglickeit gemäss Art. 60 ff, ZGB

1.2.      Die Sektion ist ein Glied der Naturfreunde Schweiz NFS (Landesver-
band) und untersteht den Bestimmungen ihrer Statuten und Reglemente,
sowie dwen Beschlüssen ihrer Organe.

Art. 2                       Zweck
   
           Die Sektion verfolgt die in den Statuten und im Leitbild der Natur-
freunde Schweiz NFS festgelgten Ziele und Zwecke.

Art. 3                       Mitgliedschaft

3.1.       Jedes Mitglied einer Sektion ist automatisch Mitglied der Natur-
freunde Schweiz NFS. Die Mitgliedschaft in mehreren Sektionen ist er-
laubt, wobei das Mitglied seine Stammsektion jederzeit frei bestimmen
kann.

3.2.       Das Beitrittsgesuch muss dem Sektionsvorstand oder dem
Landesverband in schriftlicher oder digitaler Form zugestellt werden.
Die einzige Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist die vorbehaltlose
Anerkennung der Statuten, des Leitbildes und der Reglemente der
Sektion und des Landesverbandes

3.3.       Ueber die Aufnahme entscheidet der Sektionsvorstand im
Rahmen des Mitgliederreglementes und der Mitgliederkategorien
des Landesverbandes.

3.4.       Der Vorstand ist dafür besorgt, dass neu aufgenommen
Mitglieder den Mitgliederausweis und alles weiteren Unterlagen
erhalten

3.5.       Der Austritt kann nur auf Jahresende erfolgen. Er ist dem
Sektionsverband bis 31. Dezember schriftlich bekanntzugeben.

3.6.       Mitglieder können aus wichtigen Gründen sofort aus-
geschlossen werden:

            a)    durch den Sektionsvorstand, z.B. bei Nichtbezahlen
                   des Beitrages
            b)    durch die Generalversammlung mit einer 2/3-Mehrheit
            c)    durch den Vorstand des Landesverbandes

3.7.       Mitglieder können innert 60 Tagen nach schriftlicher Mit-
teilung des Ausschlusses bei der Schiedsstelle der Naturfreunde
Schweiz NFS Rekurs einlegen.

3.8.       Spender und Gönner der Sektion, die nicht zugleich als
NFS Mitglieder gemeldet sind, haben keinerlei Vereinsrechte und
dürfen in Publikationen, Korrespondenz usw. in keiner Weise als
Mitglieder bezeichnet werden.

Art. 4                      Organe

4.1.         Die Organe der Sektion sind:
        a)  die  Generalversammlung
        b)  die Mitgliederversammlung
        c)  der Sektionsvorstand
        d)  die Rechnungsrevisoren

4.2.        Bei allen Veröffentlichungen und Aktivitäten der Sektion
und ihrer Untergruppen  soll deutlich ersichtlich sein, dass es um
eine Veranstaltung oder Dienstleistung der Naturfreunde handelt.

Art. 5                      Generalversammlung

5.1.        Die Generalversammlung findet einmal im Jahr statt. Sie
wird unter Nennung der Geschäfte vom Vorstand mindesten 14
Tage im Voraus schriftlich einberufen.

5.2.        Ausserordentliche Generalversamlungen werden durch
Beschluss des Vorstandes einberufen oder wenn dies von mindes-
tens einem Fünftel der stimmberechtigten Mitglieder unter gleich-
zeitiger Nennung der zu behandelnden Geschäfte schriftlich ver-
langt wird.

5.3.        Anträge der Mitglieder sind dem Vorstand (an die Adresse
der Sektionspräsidentin/des Sektionspräsidenten) schriftlich und
begründet mindestens 5 Tage vor der Generalversammlung ein-
zureichen.

5.4.        An der Generalversammlung können alle Sektionsmit-
glieder teilnehmen. Stimm- und wahlberechtigt sind alle Sektions-
mitglieder nach Vollendung ihres 18 Altersjahres.

5.5.        Die Generalversammlung wird durch die Sektionspräsi-
dentin oder den Sektionspräsidenten, im Verhinderungsfall
durch eine Stellvertretung geleitet.

5.6.        Wahlen und Abstimmungen werden offen durchge-
führt. Eine geheime Abstimmung erfolgt dann, wenn wenigsten
10 stimmberechtigte Mitglieder dies verlangen.

5.7.        Sofern in Statuten oder Gesetz nichts anderes bestimmt
ist, werden die Beschlüsse mit einfachem Mehr der abgegebenen
Stimmen gefasst. Bei Stimmengleichheit ist bei Sachentscheiden
der Antrag abgelehnt, bei Wahlen entscheidet das Los.

5.8.        In die Kompetenz der Generalversammlung fallen
folgende Geschäfte:

     a)     Abnahme des Jahresberichtes des Präsidiums, sowie
             der Berichte von Kommissionen und Fachgruppen.
     b)     Abnahme der Jahresrechnung der Sektionskasse, des
             Revisorenberichtes, Enlastung des Vorstandes
     c)     Budget für das folgende Vereinsjahr
     d)     Festsetzung der Mitgliederbeiträge (Anteil Sektionsbeiträge)
     e)     Festsetzung der finanziellen Kompetenzen des Vorstandes
     f)      Wahl der Präsidentin oder des Präsidenten, der Sektionskassierin
             oder des Sektionskassiersm, der übrigen Vorstandsmitglieder, der               
             Rechnungsrevisoren und Mitlieder anderer Kommissionen sowie
             der Verantwortlichen von Fachgruppen
     g)     Statutenänderung
     h)     Bestimmungen und Reglemente über die Aufgaben und Kompetenzen
          von Kommissionen und Fachgruppen
    i)     Beschluss über Kauf, Miete/Pacht, Bau, Umbau oder Verkauf/Verpachtung     
          von Liegenschaften, unter Vorbehalt der NFS-Statuten und des Häuser-
          reglementes der Naturfreunde Schweiz NFS
     j)   Behandlung der Anträge des Vorstandes und der Mitglieder  
     k)  Auflösung des Vereins

Art. 6                      Mitgliederversammlung

            Mitgliederversamlungen können periodisch stattfinden. Sie dienen der Erreichung des Vereinszweckes und der Pflege der Geselligkeit unter den Mitgliedern. Die jeweils anwesenden Mitlieder können mit einfachem Mehr über laufende Geschäfte beschliessen.
                                      
Art. 7                      Vorstand

7.1         Der  Vorstand besteht aus der Sektionspräsidentin/ dem Sektionspräsidenten,
der Kassierin/dem Kassier und mindesten einem weiteren von der Generalversammlung
gewählten Mitglied. Die Verantwortlichen der Fachgruppen haben für Geschäfte. die
die Fachgruppen betreffen, Sitz und Stimme im Vorstand. Der Vorstand konstituiert
sich selbst.

7.2         Alle von der Generalversammlung in ein Organ gewählten Mitglieder sind jedes
Jahr wieder wählbar.

7.3         Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindesten die Hälfte seine Mitglieder
anwesend ist. Hinsichtlich des Abstimmungsverfahrens und der Stimmengleichheit gelten sinngemäss die in Art. 5.7.  enthaltenen Bestimmungen.

7.4         Die Sitzungen des Vorstandes finden nach Bedarf statt. Sie werden von der
Sektionspräsidentin/dem Sektionspräsidenten oder deren/dessen Stellvertretung im
Voraus einberufen.

7.5         Dem Vorstand obliegt insbesondere

        a)  die Vertretung des Vereins nach aussen
        b)  Kassen- und Rechnungsführung der Sektionskasse
        c)  Einzug der Mitgliederbeiträge, vorbehaltlich anders lautender Bestimmungen
             des Landesverbandes
        d)  Aufnahme von neuen Mitgliedern (siehe Art. 3.3.)
        e)  Ausschluss von Mitgliedern (siehe Art. 3.6 und 3.7)
        f)   Ausführung des Beschlüsse der Generalversammlung
        g)  Erstellung des Jahres- und Tätigkeitsprogrammes
        h)  Ausarbeitung von Reglementen

7.6.        Die rechtsverbindliche Unterschrift für die Sektion führen die Sektionpräsi-
dentin/ der Sektionspräsident oder deren/dessen Stellvertretung zusammen mit je
einem weiteren Vorstandsmitglied. Falls mehrere Familienmitglieder in den Vorstand
gewählt werden, sind sie zusammen nicht unterschriftsberechtigt. Die Kassierin/
der Kassier hat im Rahmen des Budgets Einhzelunterschrift.

Art. 8                 Kommissionen und Fachgruppen

8.1         Die Rechnungsrevisoren, bestehend aus 2 Mitgliedern und 1 Ersatzmit-
glied, können jederzeit in dei Geschäfte des Vorstandes Einblick nehmen und
prüfen mindesten einmal jährlich die Rechnungen der Sektion. Sie erstatten de
Generalversammlung Bericht über die Prüfungsergebnisse.

8.2         Für besondere Zwecke (z.B. Hausverwaltung, Tourenwesen, Kinder-
und Jugendaktivitäten, spezifische Aktivitäten) können durch Beschluss der
Generalversammlung Kommissionen und Fachgruppen gebildet werden. Ihre
Aufgaben und Kompetenzen werden durch Beschlüsse der Generalversammlung
und Reglemente festgelegt.       

Art. 9                  Finanzen

9.1.         Zur Bestreitung Ihrer Auslagen kann die Sektion Beiträge erheben,
deren höhe durch die Generalversammlung festgelegt wird. Dabei sind die
Beiträge an den Kantonal- und den Landesverband der Naturfreunde ang-
messen in Betracht zu ziehen.

9.2.         Die Sektion haftet ausschliesslich mit ihrem eigenen Vermögen.

9.3.         Die Einnahmen und das Vermögen der Sektion dürfen nur zur
Erreichung des Vereinszweckes verwendet werden.

Art. 10                   Protokollführung, Geschäftsjahr

10.1.         Die Beschlüsse der Organe (inkl. Kommissionen und Fachgruppen)
müssen protokolliert und in mindestens eine Auflage zu Papier archiviert werden.

10.2.         Das Geschäftsjahr dauert vom 1. Oktober bis 30. September

Art. 11                     Beschwerden

Jedes Sektionsmitglied hat das Recht, gegen Beschlüsse von Organen der
Sektion und des Landesverbandes bei der Schiedsstelle der NFS Beschwerde
einzureichen. Näheres regelt das Rekurs- und Beschwerdereglement des
Landesverbandes.

Art. 12                      Auflösung

12.1.          Die Auslösung der Sektion kann nur durch eine zu diesem Zweck
einberufenen, ausserordentlichen Generalversammlung erfolgen. Für den Auf-
lösungsbeschluss ist die 2/3-Mehrheit der abgegebenen Stimmen erforderlich.

12.2.          Die Verwendung des Vermögens, welches zur Deckung alles
Verbindlichkeiten der Sektion bleibt, ist in den Statuten des Landesverbandes
geregelt.

Art. 13                       Schlussbestimmung  

                 Die vorliegenden Statuten wurden an der Generalversammlung
vom 13.11.2010 beschlossen. Sie treten nach der Genehmigung durch den
NFS-Vorstand in Kraft.

13.1           Die Statuten können ur durch Beschluss der Generalversammlung
abgeändert oder ersetzt werden. Statutenänderungen müssen dem NFS-
Vorstand unterbreitet werden.



Arbon, 13. November 2010


Die Präsidentin / der Präsident                       zweites Vorstandsmitglied
der Sektion                                                   der Sektion

sig.                                                              sig.


Heinrich Mettler                                             Benny Egli



Genehmigt vom Zentralverband im November 2010






                   

                   
                   



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü